Das Vereinsheim

Gemeinde: Bad Häring
Zeitkategorie: 20. Jahrhundert, 1. Hälfte

Chronik:

Dieses Gebäude wurde von der PAG als Grubenkanzlei mit Wohnungen errichtet. Um 1980 wurde das Erdgeschoß von der Gemeinde gemietet und und die Ortsgruppe des Pensionistenverbandes Österreichs richtete seine Klubräume ein, die sich heute noch darin befinden. Um etwa 2000 wurde das Gebäude an den Verein Arbeiterheim und Elfriede Wagesreiter veräußert. Die Wohnräume im 1. Stock wurden renoviert und die Fassaden wurden zur Gänze erneuert.

Beschreibung:

Der Mauervorsprung, den man an der Ostseite im 1. Stock herausgezogen hat, schützt den Eingangsbereich auf der Südseite zusätzlich. Der massive Vorbau mit den Säulen bei den Eingängen zur Kanzlei bzw. den Wohnungen stammt aus der Erbauungszeit. Dieser trägt den ursprünglichen Balkon aus Holz, der nun verglast und als Erker eingerichtet ist.
Weiß gemalte Faschen auf Feinputz untergliedern die Stockwerke, betonen die Hausecken und die Fenster. Schlägel und Eisen auf dem Wappen auf der Nordseite verweisen auf die Bergbauvergangenheit.